ART

CREDO

In der Epoche der Renaissance, fand die einschneidendste  Veränderung der Menschheit innerhalb der letzten 500 Jahre statt. Neben den großen Erfindungen und den Entdeckungen neuer Kontinente gelang es den Künstlern mithilfe der Wiederentdeckung der Zentralperspektive Bilder mit eindrucksvollen Illusionen zwischen Himmel und Hölle zu schaffen. Die damals beginnende bis heute andauernde  Wissenschaftliche Revolution ersetzte den "göttlichen Fluchtpunkt "durch den menschlichen.

Meine Intention war es der Illusion die Assoziation hinzuzufügen. Skulpturen haben eine sichtbare und fühlbare Sprache die sich durch das Umschreiten verändern kann und diese Verwandlung steht bei mir im Mittelpunkt.