METALL

Der andere Blick

Die Auseinandersetzung mit dem Thema der Zentralperspektive führte mich zur der Idee, ihre Regeln auf auf Skulpturen anzuwenden.

Ein einziger Fluchtpunkt zeigt das Motiv.

Ein einziger Schritt weg davon wird es zerstören.

Beim Drehen und Umschreiten meiner Skulpturen entstehen neue, individuelle Assoziationen, wie bei Wolkenbildern. Die einzige Konstante in unserer heutigen Zeit, ist die Veränderung.

Diese Gedankenexperimente habe ich in Metall gegossen. Ich nenne den Zyklus "Der andere Blick."